Eröffnungsfallen

Beiträge zur Theorie der Schacheröffnungszüge
Antworten
Benutzeravatar
Volkmar Höhne
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 21:45

Eröffnungsfallen

Beitrag von Volkmar Höhne » Freitag 6. Januar 2017, 10:18

An den folgenden zwei Beispielen sieht man sehr gut, wie eine Bindung von einer anderen abhängig sein kann:
Der Bauer d5 durfte die Diagonale b3-f7 und die d-Linie nicht gleichzeitig verlassen, da entscheidende Fesselungen vorlagen.





Zur Erinnerung hier nochmals die zweite "Tarrasch-Falle":

Siehe auch:http://www.genialschach.de/forum/viewtopic.php?f=9&t=38

Benutzeravatar
Volkmar Höhne
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 21:45

Eröffnungsfallen (II)

Beitrag von Volkmar Höhne » Montag 16. Januar 2017, 19:07



Siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=WVDrkuDGou8

Benutzeravatar
Volkmar Höhne
Beiträge: 116
Registriert: Donnerstag 15. Dezember 2016, 21:45

Eröffnungsfallen (III)

Beitrag von Volkmar Höhne » Samstag 21. Januar 2017, 14:45

Eine Falle in der Eröffnung (im weiten Sinne gemeint) stellte A.Karpov (und sein Sekundantenteam) seinem Gegner V.Kortschnoi im Kandidatenfinale in Moskau um das Herausforderungsrecht zu einem Match gegen den (damaligen) WM Bobby Fischer im Jahre 1974.

Siehe auch: https://www.youtube.com/watch?v=8GbydO5YRFM
Vgl. ebenso: viewtopic.php?f=8&t=90#p326

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast