Seite 1 von 1

Notation beim Nah-Schach

Verfasst: Sonntag 30. April 2017, 16:20
von Jens
Hallo Schachkolleginnen und -kollegen,

Wie ist das jetzt eigentlich? Wann muss aufgeschrieben werden? Vor oder nachdem man den Zug getätigt hat?. Ich bin der Meinung, dass erst dann aufgeschrieben werden darf, nach dem der Zug gemacht wurde. So weit ich weiss, hat das die FIDE vor 10 Jahren mal beschlossen. Und irgendwie hat dies auch seinen Sinn: ich schreibe den Zug vorher auf, mein Mannschaftsführer kommt "rein zufällig" vorbei, guckt auf das Formular, nickt ganz leicht den Kopf oder schüttelt ihn auch. Dan mach ich den Zug, oder mach einen anderen. Das heisst aber auch ggfs duchstreichen und einen aderen Zug machen. Nur ich konnte im IT darüber nichts finden. Werr von Euch weiss genaueres darüber?

Gruss

Jens

Re: Notation beim Nah-Schach

Verfasst: Dienstag 2. Mai 2017, 12:06
von iceman
ist fuer mich ein frage der logik und weniger der regeln,... wenn man sicher gehen will schreibt man hinterher,... ich selbst habs mir so angewoehnt,... obs die regel gibt , weiss ich gar nicht,... gruss, manfred

Re: Notation beim Nah-Schach

Verfasst: Dienstag 2. Mai 2017, 15:16
von ibo
FIDE-Regeln gelesen, daß das verboten ist (Artikel 8.1). Also erst ziehen dann schreiben!! :idea: